Glossar

Hier findest du die wichtigsten Schlagwörter aus dem freiwilligen sozialen Engagement und jeweils eine kurze Beschreibung dazu.

Die Veranstaltungen auf dem meet campus werden jeweils mit den Schlagwörtern besetzt, sodass du über die Suche auch jeweils passende Veranstaltungen finden kannst. Viel Spaß beim Stöbern!

Achtsamkeit

+
Achtsamkeit (englisch mindfulness) bezeichnet einen Zustand von Geistesgegenwart, in dem ein Mensch hellwach die gegenwärtige Verfasstheit seiner direkten Umwelt, seines Körpers und seines Gemüts erfährt, ohne von Gedankenströmen, Erinnerungen, Phantasien oder starken Emotionen abgelenkt zu sein, ohne darüber nachzudenken oder diese Wahrnehmungen zu bewerten. Historisch betrachtet ist „Achtsamkeit“ vor allem in der buddhistischen Lehre und Meditationspraxis zu finden. In der westlichen Kultur ist das Üben von „Achtsamkeit“ insbesondere durch den Einsatz im Rahmen verschiedener Psychotherapiemethoden bekannt geworden. Der Begriff Achtsamkeit wird außerdem im Rahmen der Care-Ethik für eine Praxis der Zuwendung verwendet. (Quelle: Wikipedia, Stand 9.6.2022)
Weitere Infos

Besuchsdienst

+
Unter Besuchsdienst verstehen wir das aktive Engagement Ehrenamtlicher im sozialen Bereich, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Menschen zuhause oder in einer Pflegeeinrichtung zu besuchen und Zeit mit Ihnen zu verbringen. Das Engagement erfolgt freiwillig und unentgeltlich, allein aufgrund des Wunsches der ehrenamtlichen Person. Ziel ist die Verringerung von Einsamkeit von älteren Menschen, kranken Menschen oder die Unterstützung von Familien und Einzelpersonen bei Einkauf, Erziehung und Alltag. Auch die Integration von geflüchteten Menschen fällt darunter.
Weitere Infos

Caritas-Konferenzen

+
Die Caritas-Konferenzen Deutschlands gehören zur großen Caritas-Familie und handeln daher nach dem Motto: "Not sehen und handeln". Der Diözesanverband Rottenburg-Stuttgart der Caritas-Konferenzen (kurz CKD) sind als Fachverband der Caritas für das Thema Ehrenamt zuständig und unterstützen freiwilliges soziales Engagement innerhalb der kirchlichen Strukturen und im gesamten Sozialraum.
Weitere Infos

Dankbarkeit

+
Als gemeinnütziger Verein sind wir dankbar für das motivierte Engagement von zahlreichen Menschen in unserer Gesellschaft, allen voran den Personen in Leitungsfunktionen, die ihre Zeit spenden und Menschen in Not unterstützen. Durch aktive Wertschätzung zeigen wir unsere Dankbarkeit gegenüber den engagierten Menschen.
Weitere Infos

Digitalisierung

+
Nicht erst seit der globalen Corona-Pandemie zeigt sich ein starker Trend zur Digitalisierung in unserer Gesellschaft. Das Internet erobert nach und nach viele Lebensbereiche, vernetzt Menschen auch über große Distanzen hinweg und ermöglicht auch Menschen mit Einschränkungen eine aktive Teilnahme am gesellschaftlichen Leben. Dennoch sind uns auch Einstiegshürden bewusst, die manche Menschen überwinden müssen, um überhaupt die Vorteile der Digitalisierung zu nutzen. Hohe Kosten für IT und Internetzugänge, sich ständig ändernde Applikationen und mehr machen eine einfache Handhabung unmöglich. Wir möchten mit unserem Angebot aktiv Menschen helfen, die Vorteile der Digitalisierung zu sehen und nutzen zu können.
Weitere Infos

Engagement

+
Unter Engagement verstehen wir modernes Ehrenamt - also der freiwillige und unentgeltliche Einsatz von Menschen zur Minderung von Leid anderer Menschen und zur Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhaltes. Der meet campus unterstützt dieses Engagement durch Fort- und Weiterbildungsangebot, den Austausch untereinander und vor allem die Förderung und Weiterentwicklung von Ideen, die mit, durch und für das ehrenamtliche Engagement entstehen.
Weitere Infos

Finanzielles im Ehrenamt

+
Der meet campus steht für unentgeltliches Ehrenamt, was bedeutet, dass Stunden, die im Engagement geleistet werden, nicht bezahlt werden. Dennoch spielen Finanzen eine große Rolle im Ehrenamt, denn ohne Geld sind viele Dinge nicht umsetzbar. Fördermittel aus dem öffentlichen und kirchlichen Bereich unterstützen die Arbeit im freiwilligen sozialen Bereich. Außerdem erstatten wir Engagierten Fahrtkosten und Auslagen, die für das Ehrenamt angefallen sind und ermöglichen die kostenlose oder vergünstigte Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen.
Weitere Infos

Hybrid

+
Hybrid als neues Trendwort im Bereich der Veranstaltungsformate - eine Kombination aus verschiedenen Aspekten, hier analoge und digitale Veranstaltungen. So kann darunter ein vor Ort-Seminar gemeint sein, welches in den digitalen Raum übertragen wird, oder auch eine Sitzung mit Teilnehmenden an einem gemeinsamen Ort und Teilnehmenden von zuhause am Computer aus, bei dem sich alle untereinander sehen, hören und so gemeinsam arbeiten können. Je nach Veranstaltung wählen wir sorgfältig das passende Format für die Zielgruppe aus.
Weitere Infos

Klimaschutz

+
Das oder eines der herausragendsten Probleme unserer Zeit - je nach Szenario auch eine Bedrohung für die gesamte Menschheit an sich. Wir alle müssen uns mit diesem Thema beschäftigen.
Weitere Infos

Sozialraum

+
Der Sozialraum ist ein in der sozialen Arbeit viel genutzter Begriff, der den Raum als nicht feststehendes Gebiet definiert, in dem sich Menschen - hier speziell Menschen mit finanziellen Benachteiligungen - bewegen. Um diese Menschen mit Hilfsangeboten zu erreichen, wollen wir uns aktiv in diese Sozialräume hinein begeben und dort Angebote schaffen, wo Menschen sind, die Hilfe benötigen.
Weitere Infos

Virtuell

+
Virtuell - "nicht echt, nicht in Wirklichkeit vorhanden, aber echt erscheinend" Durch Computer-, Handy- und Fernsehbildschirme können Bilder und Videos von Dingen und Menschen übertragen werden, die sich nicht am gleichen Ort befinden. Diese Technologie möchten wir auf dieser Bildungsplattform nutzen, um Menschen zu verbinden, die an unterschiedlichen Ort mit unterschiedlichen Bedürfnissen und Stärken einander helfen können. Videokonferenzen, Webinare und Stammtische werden dafür zur Hilfe genommen.
Weitere Infos

Virtueller Stammtisch Ehrenamt

+
"Virtueller Stammtisch Ehrenamt" ist ein neues Angebot im Rahmen des meet-campus. Bei regelmäßigen Treffen wollen wir uns zu Themen rund um das Ehrenamt austauschen. Neben dem jeweiligen thematischen Schwerpunkt legen wir großen Wert auf die Vernetzung zwischen den Ehrenamtlichen. So entsteht Austausch, Ideen können geteilt werden und gemeinsam kann mehr erreicht werden.
Weitere Infos

Partner


MEET CAMPUS ist ein Projekt der Caritas-Konferenzen und wird unterstützt von:

Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt

Social Media

Unsere Social Media Kanäle für Instagram, Facebook und Youtube sind noch im Aufbau.


Digitaler Infobrief


Wir freuen uns, wenn Sie sich zu unserem digitalen Infobrief anmelden. Sie erhalten alle 14 Tage oder monatlich aktuelle Informationen von uns.
Danke für Ihr Einverständnis zum Erhalt von Information E-Mails von uns. Sie können diese E-Mails jederzeit abbestellen.